Eltern - Kind klettern

Klettern mit Kindern ist mehr als nur klettern - das wurde an dieser Stelle schonmal erwähnt. Was also wenn man statt einem Tag ein Wochenende klettern geht; auf einen urchigen Campingplatz mit einem Bächlein und Gletscher und hohe Berge in Sichtweite. Riesige Steinbröcke unter denen man sich verstecken oder auf die man steigen kann und hinter denen Feuergras fressende Drachen verborgen sind. Oder verwunschene Prinzessinen. Und Algen aus dem Bächlein, die nicht brennen aber prächtig rauchen, so prächtig dass der halbe Campingplatz eingenebelt wird, was aber nicht so schlimm ist, wenn der Wind von einem wegbläst. Man lernt also auch einiges. Dass es noch nicht vorbei ist, wenn man oben ist zum Beispiel und das Runter manchmal mehr Mut braucht als das Rauf, aber ein bisschen Mut sich immer lohnt, wenn man mit der Tyrolienne fahren will.  Und dass PApis Expressen ungefähr 1000Meter auf jeden Fall aber volle lang sind, wenn man sie zusammenhängt. Ach ja und Notfallpfeifen nerven jeden, nur nicht den, der gerade reinbläst. Und vom Feuer, dem Stausee, Risotto und schlafen im Zelt wurde noch gar nicht erzählt

 

 

Einziger Trost für die, die nicht dabei waren: Nächstes Jahr gibt es wieder ein Elki Wochenende.

Bilder von Mänu Stalder

"Cool Tour" - Eiszeit im Jura

Unsere Kultour-Wanderung vom 24. bis 25. September 2016 führt uns tief in den Neuenburger-Jura, ins Val de Travers. Am ersten Tag begeben wir uns von Fleurier aus auf die Suche nach dem „Glacière de Monlési“. Das Unterfangen ist nicht ganz einfach, da die Jura-Gletscher sich nicht nur in ihrer Schreibweise von den Alpengletschern unterscheiden, auch liegen sie verborgen unter der Oberfläche und sind daher nicht so leicht zu finden. Im Val de Travers ist zudem die „Grüne Fee“ heimisch und mit etwas Mut und Glück werden wir auch ihr begegnen. Je nach Witterung werden wir am zweiten Tag über den „Creux du Van“ oder durch die „Areuse-Schlucht“ bis nach Boudry wandern.

Die Wanderungen sind leicht und dauern pro Tag 3-4 Stunden. Übernachten werden wir in der „Auberge de Noiraigue“.

Ist dein Interesse geweckt, dann melde dich noch heute unter marco.haas@datazug.ch oder unter Tel. 041/480 04 70 an!

Anmeldeschluss ist der 11. September 2016. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

JO-Kletterlager

Ausschreibung Jugendkletterlager
Ausschreibung 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.1 MB

Familien-Kletterlager

Kletterlager.pdf
Adobe Acrobat Dokument 445.1 KB

Fotos zur JO-Hochtour 2016 mit Michel Alessandri

SAC-Touren